BHKW im Einsatz FILM

Neue Technologie

Neben dem Einsatz und der Optimierung von Standardmotoren zum Einsatz in BHKW-Systemen, entwickelt Simple Energie mit ihrem Partner Dezmotec AG, Luxemburg, auch eigene BHKW-Motoren. mehr….

Geld verdienen mit Simple Energie

Stand heute ist die Kraft-Wärme-Kopplung für viele Menschen so neu wie vor 10 Jahren die Solartechnik. Dennoch wuchs diese Branche seit 2009 pro Jahr um mehr als 60 % und das wird sich….  mehr …

Kraft-Wärme-Kopplung (KWK)

Bei der Bezeichnung „Kraft-Wärme-Kopplung“ handelt es sich um einen Oberbegriff der Anlagen/Technik, wobei aus der Kraft (Motor) Wärme und Strom...  mehr … 

Preiswerter Strom und Wärme

Fast 80 % aller Deutschen möchten, verstärkt durch die Ereignisse in Japan, aktiv die Umwelt unterstützen und durch Nutzung von alternativen Energien, den baldigen Ausstieg aus der Atomenergie, unterstützten. Schon jetzt wird erklärt, dass dies die Kosten in den nächsten…. mehr …

Die Welt verändert sich!

Seit dem Atomunfall in Kernkraftwerken von Fukushima, Japan, ist bei der Energiewirtschaft nichts mehr wie es einmal war.

Die Welt und ganz besonders Deutschland werden gezwungen, komplett umzudenken. Wenn es nach den Politikern geht, sollen innerhalb der nächsten 10 bis 15 Jahre die letzten Atommeiler in Deutschland abgeschaltet werden.

Um dieses Ziel zu erreichen, sollen massiv die alternativen und erneuerbaren Energien ausgebaut werden. Sie sollen fast allein die ca. 25% Anteil der Atomkraft am Gesamtenergieaufkommen kompensieren. Um dieses Ziel erreichen zu können, wird die Kraft-Wärme-Kopplung eine strategisch wichtige Rolle spielen müssen.

Der Grund dafür ist einfach:  Kraft-Wärme-Kopplungssysteme stehen bei Bedarf 24 Stunden am Tag und in der Nacht und 365 Tage im Jahr dem Anwender als Energieerzeuger mit einer Vorlaufzeit von 1 max. 2 Minuten zur Verfügung. Im Gegensatz zur Solartechnik sind diese nicht von der Sonne oder bei Windkraft vom Wind abhängig.

Sie können daher mit 100%iger Sicherheit den benötigten Strom dann produzieren, wenn er benötigt wird. Dies können die beiden bekannteren alternativen Techniken leider nicht.

Gegen die allgemein verbreitete Ansicht in der Bevölkerung kann Strom nicht in großer Menge gespeichert werden. Somit muss dieser bei Bedarf erzeugt werden. Leider steht genau zu den Spitzenzeiten zwischen 6und 9 Uhr morgens und 18:30 bis 21 Uhr abends, die Solartechnik nur bedingt im Sommer zur Verfügung und Windenergie nur bei entsprechenden Windverhältnissen.

Somit wird die Kraft-Wärme-Kopplung in den nächsten 10 bis 15 Jahren zwangsweise eine wichtigere Rolle bei der alternativen und erneuerbaren Energie spielen, als von vielen heute angenommen.

Mit der dezentralen und dennoch zentral steuerbaren Kraft-Wärme-Kopplungstechnik kann die notwendige Energie auf Knopfruck abgerufen werden und die dabei anfallende Wärme auch bei Nichtbedarf in dem Moment zwischengespeichert werden.